UA-131796920-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Bei der ganzheitlichen Massage geht es darum, unseren Körper durch gezielte Massagestreichungen wieder bewusster wahrzunehmen und in die feinen Signale hinein zu spüren, die er aussendet. Mit diesen Signalen teilt uns unser Körper mit, in welchen Bereichen er sich wohlfühlt und wo ein Ungleichgewicht besteht, welches ausgeglichen werden möchte.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Ereignisse in unserem Leben werden in unserem Körpergewebe meist unbewusst abgespeichert. Durch traumatische Erlebnisse spannen wir deshalb bestimmte Muskeln an, um Schmerzen zu vermeiden.

 

 

 

Diese sogenannte Gewebeerinnerung führt zu Verhärtungen, Verklebungen und Verspannungen in den Muskeln und im umgebenden Bindegewebe (Faszien) und dies verursacht wiederum Schmerzen.

 

 

 

 

 

 

An diesen Körperstellen verlieren wir durch die dauernde Anspannung die Möglichkeit, uns bewusst zu entspannen. Der Körper gerät aus seinem natürlichen Gleichgewicht.

 

 

 

Dieses Gleichgewicht wieder in Einklang zu bringen, wird bei der ganzheitlichen Massage angestrebt.


  

 

Über die Berührung werden diese verspannten Körperstellen wieder bewusster wahrgenommen. Zur Einstimmung des Körpers erfolgen sanftere Streichungen. Durch langsames, tiefes Massieren lösen sich die alten Verspannungen und Verklebungen.

 

 

 

 

 

Durch tiefes Massieren und rhythmische Bewegungen wird das Bindegewebe wieder geschmeidiger. Sanfte, rhythmische Bewegungen lockern die Gelenke, geben Beweglichkeit und bringen die Energie ins Fließen.


Durch das Zusammenspiel von sanfter Dehnung, der bewussten Berührung und tiefer Atmung können sich die Muskulatur und das Bindegewebe (Faszien) wieder weiten und entspannen. Das körperliche Bewusstsein kann sich nachhaltig verbessern und die natürlichen Selbstheilungskräfte des Körpers sollen so angeregt werden.

 

Die ganzheitliche Massage ist eine Massageform aus der Rebalancing Therapie, die Elemente aus verschiedenen Techniken integriert, wie zum Beispiel Lomi Lomi, Klassische Massage, Shiatsu, Rolfing, Tragering, Feldenkrais und strukturelle Tiefengewebsmassage.

 

Hierbei ist Ganzheitliche Massage wohltuend:

  • Beschwerden des Bewegungsapparates
  • Muskelverspannungen
  • Stress, Müdigkeit und Mattheit
  • nervösen Unruhezuständen
  • emotionaler Unausgeglichenheit
  • zur tiefen Entspannung
  • zur Gesundheitsprävention
  • zur Aktivierung der individuellen Selbstregulationskräfte
  • als ein Geschenk an sich selbst
  • als Unterstützung in Bewusstseinsprozessen
  • begleitend zur Selbsterfahrung
  • zum Kraft auftanken und Regenerieren

 

Kontraindikationen:

Eine Massage darf bei folgenden Beschwerden und/oder Krankheiten nicht durchgeführt werden:

- Thrombose, Durchblutungsstörungen, Tumore

- Herzschrittmacher

- Osteoporose (nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt)

- Infektionen, offene Wunden, Verbrennungen

- sehr starke Krampfadern

- Fieber, infektiöse Erkrankungen

- Ekzeme, Warzen, Pilze

 

Hot-Stone-Massage zusätzlich nicht bei:

- Nierenerkrankung

- Bluthochdruck

Im Zweifelsfall ist der Rat eines Arztes hinzuzuziehen.


Die von mir angebotenen Leistungen sind keine medizinischen Anwendungen und ersetzen diese auch nicht. Sie können nicht über ein ärztliches Rezept abgerechnet werden.